Billardstock

Billardstock: Präzision für jeden Stoß

Ein Billardstock ist wie der verlängerte Arm des Spielers und beeinflusst maßgeblich die technische Finesse und Präzision beim Stoß. Deshalb sollte er optimal in der Hand liegen. Bei Automaten-Hoffmann finden Sie hochwertige Billardstöcke in verschiedenen Größen, Materialien und Ausführungen für Pool, Snooker und Carambolage.

Billardstöcke für harte Stöße und Effet
Der Billardstock, auch Queue genannt, ist sozusagen der Schläger beim Billard. Mit ihm führt der Spieler seinen Stoß aus. Seine Eigenschaften wirken sich maßgeblich auf die Präzision beim Spiel aus. Deshalb ist es wichtig, dass er optimal in der Hand liegt. Dabei hat jeder Spieler seine eigenen Vorlieben, mit welchem Material, welcher Länge und welchem Gewicht er am besten zurechtkommt. Generell gilt: Je härter der Billardstock, desto unmittelbarer wird die Stoßkraft auf die Kugel übertragen – ideal also für harte, präzise Bälle. Weichere Modelle ermöglichen dagegen Stöße mit mehr Effet.


Verschiedene Modelle für Pool, Snooker und Carambolage
Ein Billardstock kann aus Holz oder Hightech-Materialien wie Graphit oder Fieberglas gefertigt sein. Seine Länge beträgt standardmäßig 140 bis 147 cm, für Snooker gibt es auch Modelle, die sich verlängern lassen. Die verschiedenen Billard-Varianten wie Pool, Snooker und Carambolage erfordern je nach den spezifischen Anforderungen des Spiels unterschiedliche Queues. So hat beim Pool die Pomeranze, das Leder an der Spitze des Billardstocks, einen Durchmesser von 12 bis 13 mm. Carambolage spielt man mit 11 mm-Pomeranze, Snooker mit nur 9 bis 10 mm. Für beide Spielarten ist außerdem ein harter Billardstock empfehlenswert.